Montag, 14. August 2017

WildKräuter FeinSchmeckerei

Wenn das Tausendgüldenkraut 
Offen blüht in Waldgehegen 
Darf gewiss sein, wer es schaut, 
Daß es hat bei Nacht getaut 
Und am Tage kommt kein Regen. 
Als ein Tausendgüldenkraut 
Blütest du an meinen Wegen 
Und so lang ich dich geschaut, 
War die Nacht nur lustbetaut, 
Und der Tag hell ohne Regen. 
Schönes Tausendgüldenkraut 
Wie sich nun zusammenlegen 
Deine Blätter seufz`ich laut; 
Ach, die Nacht hat stark getaut, 
Und der ganze Tag ist Regen! 
Friedrich Rückert

Manchmal muß es aber auch mehr sein. Und besonders dann, wenn man sich
selber und seiner Seele etwas Gutes tuen will. Freundinnen und mich selber überraschte ich
mit einer Berkannten zu einem WildKräuterEssen im Garten.
Zubereitet wurde alles frisch per Hand.

Da ich mich selber so überraschte (ja sowas soll es geben), wieviel Freude mir die Auswahl 
und die Kreativität bereitete, Kräuter zu mengen und zu probieren - möchte ich gerne heute einen
Post zu diesem Thema verfassen und vielleicht so die ein oder andere dazu
verleiten auch mal herzhaft in die Wiese hinterm Haus zu beißen.

Neben Bildern von unserem schönen Tag, habe ich auch die Rezepte zusammengetragen.
Die meisten Ideen haben wir auf Pinterest gefunden, was für Außergewöhnlichkeiten 
die beste Plattform ist, um fündig zu werden.

#WildKräuter #Rezepte


KräuterLimonade:

Kräuter nach Saison (Rosmarin, Minze, Giersch, Melisse)
1 Liter Apfelsaft
4 Limetten / Zitronen  (in Scheiben schneiden)

- Alles über Nacht ziehen lassen und kalt mit MineralWasser angereichert servieren

Tipp: Weck-Kelche umfasst mit etwas Bast und einer Blüte bieten sich besonders
gut an, um die Limonade dar zu reichen.


LavendelSekt:

1 LavendelBlütenStengel in einen SektKelch geben und mit Sekt aufschütten.
Wir haben in unserem Fall zu der alkoholfreien Variante gegriffen,
wegen stillenden Müttern.

Das LavendelAroma hat sich binnen weniger Augenblicke entfaltet
 und gab dem Sekt eine besondere Note.



KräuterButter:

1/2 Butter dazu gemischt RingelblumenBlüten und Curry
1/2 Butter dazu gemischt Brennnessel
1/2 Butter dazu gemischt Walderbeeren und Minze
1/2 Butter dazu gemischt SchnittlauchRauke und Salz


Abgerundet wurde unser Menü durch
  PellKartoffeln und WildKräuterQuark
Die besondere Note machte die Brennnessel aus, die ich vor Dareichung nicht gewalzt habe.
So hat es noch etwas geprickelt beim Essen. Ups!

Wichtig: Brennnessel vor Verzehr mit einem Nudelholz walzen, das zerstört die kleinen
Härchen und so brennt es später nicht beim Verzehr.


Angesteckt davon, habe ich mir im Anschluss ein Buch bestellt und eine
mal sehr interessante Zeitschrift gekauft.
Ich bin ja immer so enttäuscht, wenn ich im WarteZimmer mit
"Bunte" "Brigitte" oder "DieFrauimSpiegel" konfrontiert werde. Ich weiß nämlich nie
welche Botschaft diese Heftchen transportieren wollen oder mir zu sagen haben.
Wir verstehen uns nicht :-)


Sehr informativ:

LandIdee:  Landpotheke
Kosmos: Was blüht denn da?
Rudi Beiser: Wild Kräuter

Immer mal Anders und immer gegen den Wind. Ich liebe Alternatives und lass mich 
gerne von "neuem" alten Wissen belehren.

Habt ihr BuchKaufempfehlungen für mich?
Was  nutzt ihr Alternatives aus eurem Garten?

Ich würde nämlich gern die WinterGartenPause nutzen, um mich in diesem Bereich
zu belesen und im Frühjahr bewusst zu pflanzen und zu gärtnern.

DanniHanni

P.S. Sollte man meinen, dass ich all die obigen Fotos mit meinem Handy (S7) aufgenommen  habe 
und nicht wie gewohnt mit meiner SpiegelReflexKamera?
Verrückt, oder? Ich bin jedes Mal aufs neue erstaunt,
 in welcher BildQualität mein Telefon Fotos schießen kann..... Telefonieren tue ich damit übrigens nie :-D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...