Mittwoch, 1. März 2017

Rocking Rose #2

Probenähen für Adejoca

oder heute nähen wir uns gesund!

Schon ewig war ich nicht mehr so krank gewesen, daß ich der festen Annahme war,
 ich müsste sterben. Wahrscheinlich hatte ich mir irgendwo eine Männergrippe eingefangen.
Denn mein Leiden und Jammern, erinnerte mich stark an das, was mein Mann durch machte,
wenn er sich eine Krankheit einfing. Nun sehe ich das alles mit anderen Augen und ziehe daraus
nur einen Schluss:
Ich sollte Männer in nächster Zeit meiden :-)

Wie passend, dass Maria von Adejoca zum Probenähen
der Rocking Rose aufrief
und ich so in meinem Nähzimmer meiner Heilung nachkommen konnte.

Als ich den Schnitt sah, schrie alles in mir nach einem Shirt im maritimen Stil!
Da sind sie ja die Steuerräder
Das Herzknöpfchen lockert das schlicht gehaltene Oberteil auf und setzt einen
frechen Farbakzent, den ich in meinem Haarband wieder aufnehme.













Aus dem Jerseyrest habe ich mir noch
 einen XXL-Loop mit Flechtbändern genäht,
der für die laueren Abende genau richtig ist!

Eine weitere Rocking Rose nach dem Schnitt von Adejoca zeigte ich euch bereits hier.

P.S.
Nein, das ist kein Lippenstift. Mein Sohn (7Jahre) weiß es besser: "Mama, hast du eine auf die Lippen bekommen?"
Also keine Kosmetik, sondern Natur pur :-D

DanniHanni

Schnitt: Adejoca Rocking Rose  -  erscheint demnächst

Kommentare:

  1. Tolles Oberteil! Jersey nähen ist nicht meins, schade das möchte ich können. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Waltraud. Dann sieh dir ml unsere FreebookReihe BasisShirt an. Auch wenn der Schnott vll nichts für dich direkt ist, sind die Anleitungen gespickt mit hilfreichen Tipps rund ums nähen mot Jersey. Extra anfängertauhlich. Für jersey einsteiger quasi. Vll hilft es dir ja . ♡ LG Danni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...