Sonntag, 8. Januar 2017

Abschminkpads aus Stoff

Schon lange haben sie ihren Weg in meinen Alltag gefunden, nun auch endlich in den Blog! Eine Mehrwegalternative zu den herkömmlichen Wattepads, die außerdem auch noch hübscher ist. Hier also ein schnelles Projekt zum Stoffresteabbau für Zwischendurch!


Du brauchst:
-ein paar Stoffreste (ich habe Baumwollwebware und ein Microfasertuch genommen)
-etwas rundes als Vorlage (in meinem Fall ein Kerzenleuchter mit ca. 8cm Durchmesser)
-einen Trickmarker ö.ä. zum Aufzeichnen
 -ein paar Stecknadeln
-eine Stoffschere
-und natürlich eine Nähmaschine mit Garn ;-)

Für ein Abschminkpad zeichnest du deine runde Vorlage einmal auf den Stoff für die Oberseite und einmal auf den Stoff für die Unterseite.

 Ausschneiden...

 ..und beide Stoffe mit einer Stecknadel genau aufeinander stecken.

 Dann beide Stofflagen mit einem Overlockstich der Nähmaschine einmal rundherum zusammennähen.

 Alle Schritte solange wiederholen, bis du genügend Pads  genäht hast. (Ich habe ca. 20, was eher zuviel ist ;-)...)

 Sie stehen bei mir im Bad in einer Glasdose vom Möbelschweden bereit und wandern nach der Benutzung (Zum Abschminken und Auftragen von Gesichtswasser) in einem Wäschenetz mit in die 60°-Wäsche und sind so ganz schnell wieder für die nächste Runde bereit. 

Bei mir haben sie sich schon absolut bewährt, vielleicht auch schon bald bei euch?!

Alles Liebe MülliFeechen



1 Kommentar:

  1. Eine tolle Idee, ich werde mir dann auch mal meine "Wattepads" nähen!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...