Dienstag, 30. August 2016

Seide-Merino-Shirt und eBook Vorschau

Ich nutze gerade die letzten 2 Semesterferientage meines Mannes (überhaupt, denn nun ist sein Physikstudium wirklich bald vorbei) um weitere eBooks vorzubereiten.

Geplant ist, auf dem Empireschnitt mit Brustabnähern, den ihr schon beim Bolero(-jäckchen) kennen lernen durftet, aufzubauen.

Ein Kleid, mit Kuschelkragen (oder wie hier eben ohne), das auch aus Sweat genäht werden kann und im Winter gut über Legging und Stiefel passt.

Hier habe ich den Rock gekürzt und alle Kanten mit einem Falzgummi eingefasst und teilst damit eingekräuselt.

Da wir noch kein Winter haben, habe ich heute ein wahres Stoffschätzchen angeschnitten.

Die Eigenproduktion von Danisch pur ist ein ganz besonderer Stoff. Ein Seide-Merino-Jersey.

Er wirkt temperaturausgleichend und ist selbstreinigend. Ich habe ihn im Frühjahr für meine Tochter schon zu einem absoluten Traum vernäht. Und habe ihn tatsächlich seither erst etwa 3 mal ausgewaschen. Er riecht absolut nicht.

Der Stoff ist sehr weich und anschmiegsam. Er fällt sehr flüssig und wäre als reiner Unterwäschestoff absolut vergeudet. Auch nach dem halben Jahr hat sich der seidige Schimmer erhalten.


 Und weil gerade die Frage auf Instagram aufkam: Ja, er rutscht von der Maschine, aber ich konnte ihn dennoch  ohne vorstecken, sauber und fehlerfrei verarbeiten. Es ist also keine Zauberei und kein besonders schwer zu verarbeitender Stoff.


Mir wurde der Stoff zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich fand ihn absolut empfehlenswert und kann ihn euch guten Gewissens weiterempfehlen.







Kommentare:

  1. Super schön! Bin total gespannt auf das Kleid! Ich will mir doch auch endlich mal eins nähen : ))
    Liebste Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Endlich gibt es dieses wundervolle Stöfflein in Bio Qualität als Meterware! Hab mir schon etliche Abende die Finger danach wundgegoogelt und nun finde ich ihn hier zufällig auf meinem Lieblingsblog... Super! Hast du denn beim nähen ein spezielles Garn verwendet? Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu - ich kann gerne drauf antworten: spezielles Garn ist nicht nötig- ich nehme zum Nähen grundsätzlich gerne Qualitätsgarn wie Gütermann und co, aber ich hab bei Probestücken auch schon mit billigem Overlockgarn genäht :o
      Geht alles - der Stoff läßt sich echt verarbeiten wie normaler Jersey, man darf ihn halt nur beim Nähen nicht runterhängen lassen, weil er so schön dehnbar ist.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...