Mittwoch, 25. Mai 2016

Label selber machen


Passende Labels zum Stoff machen ganz schön was her. Super einfach geht das mit dem gehypten Snappap und etwas Filz. Und, ich gebe es zu, einem Plotter.







Als erstet schneidet ihr ein 3 cm x 3 cm Quadrat aus Snappap aus und rundet die Kanten etwas ab.

Anschliessend bügelt ihr euer entsprechendes Motiv auf das Snappap.












Der ausgeschnittene Fleece in der gleichen Form, sollte an jeder Kante etwa 2 mm überstehen und farblich zum Plot passen.













Nur noch positionieren, und einmal knapp an der Kante herum annähen. Aber Achtung, Snappap verzeiht keine Fehlstiche, die Löcher bleiben. Ich werde das nächste mal eine grössere Stichlänge wählen.



Macht sich auch in anderer Form, mit Schriften oder sogar mit Ösen als Verzierung gut.
 


AnniNanni

Kommentare:

  1. Anni, die Idee ist super. Da werde ich wohl doch mal so langsam auf einen Plotter sparen...
    Mit welchem arbeitest du?
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den kleinen silhouette. Der reichte mir bisher auch absolut aus. denn riesen Plotts sind ja auch total steiff und nicht atmungsaktiv. Er ist auch relativ erschwinglich, wenn mann überlegt wie vielseitig man damit werkeln kann.

      Löschen
  2. Schön! Klappt auch wunderbar mit Korkstoff und direkt auf den Filz :-). Man kann das wohl auch bestempeln, für die Plotterlosen unter uns - wobei niemand plotterlos sein sollte ;-)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...