Sonntag, 9. August 2015

eBook AnniNanni Jacke VERÖFFENTLICHUNG

Hallo zusammen,


Puh, das war wieder ein Marathon. Am Anfang eines eBooks steht immer erst die Idee. Dann strenge ich mein Hirn an und überlege, welche Schnitteile ich benötige und wie ich sie zusammensetzen muss. 

Dieses Mal kam ich wirklich an die Grenzen meiner Vorstellungskraft. Ich wollte die Jacke komplett mit einem Beleg versehen, der alle Nähte rund um den Reissveschluss verdeckt. 

Da ich selbst noch nie eine solche Jacke genäht hatte, war das wirklich eine Glanzleistung,  die Nähschritte mir im Kopf zusammen zu basteln. 

Es hat aber geklappt :) 

Hier bekommt ihr das eBook:







Ich habe das eBook der Übersicht halber, auf zwei Anleitungen aufgeteilt. Sie sind in weiten Stücken identisch und unterscheiden sich nur in den Feldern, die unterschiedlich genäht werden.


Für die Jacke eignen sich vor allem Sweatstoffe und Softshell. Webware oder Jersey wäre nicht geeignet. Die Jacke könnte aber auch aus einem Fleece oder Plüschstoff genäht werden.
Für den Beleg eignet sich vor allem Jersey oder Sweat, aber auch Webware wäre möglich. 

Das Innenteil der Kapuze lässt sich ebenfalls aus Webware nähen, kuscheliger ist aber sicher auch hier Jersey.

Der diagonale Reissverschluss lässt dir viel Platz für Applikationen oder Ziernähte, die die Jacke individualisieren.

Die Sweatjacke kann gut durch eine seitliche Eingriffstasche ergänzt werden. Die Softshelljacke wird praktischer, wenn man die beschrieben Reissverschlusstaschen näht.


Die Jacke ist etwas kniffelig zu nähen und du solltest immer sauber arbeiten, damit am Ende alle Teile aufeinander passen. Daher bekommt es von mir auch ganz klar KEINE "Anfängerempfehlung" und setze deshalb in diesem eBook Grundkenntnisse im Nähen voraus.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du die Jacke schaffen kannst, ist es möglich den Beleg komplett weg zu lassen. Dieser ist lediglich dafür da, die Nähte zu verdecken. Die Jacke ist dadurch wesentlich einfacher zu nähen. 

Die Jacke ist locker geschnitten, soll aber nicht oversized sitzen. Ein Pulli darunter hat Platz. 

Und nun zu den Probenähergebnissen. Es sind ja so einige :) Viele Probenäher haben gleich zwei oder gar drei Jacken genäht. Und da ich den Wunsch berücksichtigt habe und bis Gr. 54 gradiert habe, sind es richtig, richtig viele Probenäher gewesen. Aber es war toll und ich freue mich nun, dass ich euch diese vielfältigen Jacken präsentieren kann:































































































Eure Annika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...