Samstag, 1. August 2015

AnniNanni Weste

Mir macht es gerade richtig Freude, möglichst viele Variationen zu meinem neuem eBook auszuprobieren.

Alle meine eBooks sind eher Basicschnitte und daher laden sie zum kreativen Austoben geradezu ein.

Was man natürlich mit jedem Jackenschnitt machen kann, ist die Ärmel wegzulassen und eine Weste (oder auch einen Pullunder) daraus zu nähen.

Das habe ich dann auch getan.


Ich muss leider sagen, dass die Jacke nicht wirklich einfach zu nähen ist. Die Kapuze und der Beleg verlange ein akkurates Arbeiten. Weicht man etwas ab oder hat man ungenaue Nahtzugaben, so passen die Teile nicht mehr aufeinander. Auch ist die Jacke insgesamt schwer und sperrig und will gerne vom Nähtisch rutschen, während man mit der anderen Hand versucht sie unter der Maschine zu halten.

Ich würde also auf alle Fälle sagen, die Jacke ist nichts für Anfänger, sehr wohl aber etwas für alle die gerne Herausforderungen und eine saubere Näharbeit lieben. Denn der innere Beleg verdeckt alle Nähte wunderbar.

Wenn man also alles sauber genäht hat, wird man durch eine sehr hochwertige Jacke belohnt.

Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf eines meiner Nähwerke, wie auf diese Jacken.

Im Übrigen nicht auf diese Weste, denn genau da habe ich "huschhusch" genäht und die Reissverschlussenden passen nicht schön aufeinander.

Für alle Fortgeschrittenen Näherinnen, wird es aber eine super Herausforderung werden.

AnniNanni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...