Freitag, 6. März 2015

Schlaflos durch die Nacht...

Punkt 3 Uhr - Baby wach. Rumgegluckse und Gerobbe im Elternbett.
Damit der ältere Bruder nicht wach wird - der da auch noch rumliegt - habe ich Baby untern Arm gepackt und bin ins Wohnzimmer ausgewandert. Nachdem mein Baby wieder schlief... war Mama hellwach. Also schnell diese morgendlich Ruhe genutzt und ein wenig am Freebook der Slingtasche rum zu basteln.

Mein Postfach platzt vor lieben E-mails. Und jedesmal beim Lesen
 sage ich "die wird es mit Sicherheit". Und dann kommt die nächste süße E-mail und ich denke nur "Ohmann, wieso macht ihr es einem so schwer?".. Ich nehme euch ALLE! 

Weil das aber leider nicht geht, habe ich mir die Tage
 schon ein kleines Trostpflaster überlegt.
Das verrate ich euch dann, wenn ich die 5 Damen bekannt gebe :-)

Ich hoffe für euch, dass ihr ein wenig entspannter seid wie ich.
Ich hibbel hier schon rum und bastel und verbessere was das Zeug hält.

ein kleiner Einblick in meine Nacht und Nebelaktion

So, nun hat der Wecker geklingelt. Ich tue dann mal so, als wäre ich eben erst aufgestanden.

Ich freue mich so auf den Start!

DanniHanni

Was verpasst? Nein, hier geht es zum Probenähen:  KLICK

Kommentare:

  1. Das kenne ich soooo gut. 3 Uhr ist bei uns auch immer eine besondere Zeit;) ich habe die dann zum Strickenlernen genutzt....danke für das Freebook und einen erholsamen Mittagschlaf heute

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, wozu schlafen? morgen ist man ja eh wieder müde ;-) Meine 3 Jungs schlafen auch nicht lang, der Kleinen nicht durch, aber irgendwann wir es besser werden. Lg Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu! Irgendwie kommt mir das doll bekannt vor. Mein Wurschtel schläft zwar abends sehr schnell ein, aber an Durchschlafen war lange nicht zu denken. Mal lief es zwar besser, aber meist... Naja. ;) Aber in so einer Zeit hab ich mir das Nähen beigebracht. :) Hat also auch wieder was Gutes. ♡

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...