Sonntag, 30. November 2014

Mama Baldur

Ich arbeite schon wieder an meinem nächstem eBook, macht wohl süchtig, da kann ich aber als Betroffene keine gültige Aussage zu treffen.

Da im Probenähen zu dem eBook Baldur und Luise (heute noch mit Rabatt) recht schnell die Frage nach einer Frauenvariante aufkam, habe ich mich direkt ans Werk gemacht.

Der erste Versuch lief auch schon mal gar nicht schlecht.

Am Körper etwas locker gehalten, kaschiert das Shirt wunderbare kleine Speckrollen (die habe ich im wirklichen Leben nämlich). Die Ärmel sind angeschnitten, das heißt, dass sie nicht extra angenäht werden, lediglich die langen Bündchen werden angenäht
Leider ist der Halseinsatz noch etwas zu weit, sodass der Puffefekt dadurch verloren gegangen ist. Wird natürlich noch geändert.

Gerade befindet sich das Shirt noch im Probenähen und wird noch etwas Zeit, Arbeit und Liebe brauchen, bis es fertig ist.
Nun suche ich  noch einen Namen für das eBook, im Probenähen nennen wir es zwar "Mama Baldur" (und das bin ich, mein Sohn heißt tatsächlich Baldur), aber so soll es nicht endgültig heißen.

Wie wären denn eure Vorschläge? Ich tentiere zu dem schlichten "AnniNanni´s Pulli".

AnniNanni



Mittwoch, 26. November 2014

Die Rechnung geht auf

Mein Mann wünscht sich neue Pullis, keiiin Problem, viel Platz für Kreativität, schließlich hat er keine wirklichen Vorstellungen, wie seine Kleider aussehen sollen.

Nur Schwarz soll er sein
und einfarbig
und höchstens eine Bauchtasche
aber wenn die Bündchen eine andere Farbe haben, dann bitte dunkel
ne, nichts drauf
nee, Blau ist nicht so seine Farbe, soll schon wirklich schwarz sein
aber ansonsten habe ich freien Gestaltungspielraum

Gut, Schwarz muss bestellt werden. Nun kosten 2m schwarzer Jersey 20€, rechne ich nun die 4,50€ Versand dazu, nimmt der fast 1/5 des Gesamtpreises in Anspruch. 
Also packe ich noch diesen süßen Ringlejersey für meine neue Leggings in den Warenkorb, lohnt sich auch voll, denn schließlich teilt sich der Versandpreis dann auf zwei auf, praktisch 2,25€ gespart.
Und.... och neiiin, ist der süß.... der Stoff muss noch für den Jüngsten mit rein und bei den Reststücken werde ich auch noch fündig. 
Beim genauem Blick in den Warenkorb stelle ich fest, dass ich mittlerweile Versandkostenfrei ab 50€ Bestellwert einkaufen kann. Hammer oder? 49,50€ habe ich schon, und dieses Bügelmotiv wollte ich eh schon immer. Schwupp, bin ich bei 51,50€ und spare mit die gesamten 4,50€ Versandkosten
Noch nie war sparen so einfach!

Wie klingt das? Durch einen einzigen Männerpulli das Loch in der Haushaltskasse füllen!

Hätte jetzt noch einen Tipp:

Bei Dawanda gibt es mein Männerpulli eBook Roli Raglan um diese Ersparnis gleich wieder auszugleichen, wir wollen unsere Männer ja nicht bescheißen. (Eigentlich sollte es gerade reduziert sein, ich muss kurz nachsehen, wieso nicht)

Ich habe meinem Mann aber dann doch noch etwas Verzierung untergejubelt. Das ist wirklich lustig, er sitzt gerade jetzt hinter mir und hat den Pulli an und ahnt nichts. Morgen, wenn der Post veröffentlicht ist, wird er ihn an der Uni tragen und hektisch seinen Pulli durchsuchen, wenn er das hier liest. Gut daran erinnernd, wie ich ihm schon einmal eine Häkelblume an seine Hose genäht habe.
Roli, es ist dieses Mal keine Blume :)

Wenn ihr wissen wollt, was es ist, schaut heute Abend auf meiner Facebookfanepage rein, dort lüfte ich das Geheimnis. Und im Übrigen poste ich dort oft noch Kleinigkeiten und Gewinnspiele zwischendurch, geht halt so schnell.

AnniNanni




Dienstag, 25. November 2014

Für alle Puppenmamas


Da meine Kinder nicht unseren Blog verfolgen, kann ich euch schonmal vorab eines der Weihnachtsgeschenke zeigen, welches ich in den letzten Tagen genäht habe.



 Ich habe mir über Mamikreisel eine Wickeltasche geleistet und diese dann in Miniatur für meine Tochter annähernd nachgenäht. Den Schnitt habe ich mir dafür selbst zurecht gebastelt und werde ihn wohl noch hoffentlich bis zum Ende des Jahres für euch veröffentlichen können. Zumindest profitiert ihr von meinen Denkfehlern, die ich lautstark mit "OHHH nein...!"  "Ahhh wiesoooo..!" kundtat.

Ich habe öfters mal Dinge zusammen genäht, die Nichts miteinander zutun hatten, also der Nahtauftrenner war mein Freund bei diesem Stück. Passend hierzu habe ich noch eine kleine Feuchttücher Packung genäht aus dieser dann kleine Fleecelappen gezogen werden können.
Auf hessisch "Läppsche-Tutt"


Die Tasche passt dann farblich zu ihrer Puppentrage "Ich trag dich"  KLICK
(Das Schnittmuster findet ihr auch auf unserer Seite)




Puppentrage und Kinder in Aktion. Ach wie lieb, sie streiten sich mal wieder....

Die Puppentrage habe ich als Fullbuckle Variante genäht und hierfür einen Kinderrucksack ausgeschlachtet. 

Wickeltasche:

Stoff:          Babycord Michasstoffecke
               Fleecedecke KIK

Puppentrage

Stoff:          Babycord Michasstoffecke
Gurtband:  Aldi + Kinderrucksack

Montag, 24. November 2014

Viele Dank für die lieben Worte und kostenloses Schnittmuster, Freebie, Freebook oder wie auch immer ihr es nennt.

Ihr süßen kleinen und großen Monster, das war wirklich lieb, wie ihr gestern Abend hier fleißig kommentiert habt. 
Ich erwartete ja halb, dass ne Menge "selbst schuld, niemand zwingt dich dazu" oder "so isses halt" kommt. Aber nein, nur lieb gemeinte Kommentare kamen. Ich habe sogar bei einigen ein schlechtes Gewissen durchgehört und es kamen noch eine Menge privater Nachrichten bei mir an! Vielen lieben Dank, das war wirklich DER Stimmungsaufheller. 

---> hier an der Seite findet ihr nun etwas Neues, unser 1. Schritt für mehr Anerkennung der Arbeit, die hinter Freebooks steckt. Jeden Monat vergeben wir einen kostenlosen Werbeplatz an ein Freebook. ihr dürft uns gerne schreiben, wenn ihr auch einmal verlinkt werden wollt.

Weil es irgendwie ein wenig süchtig macht, habe ich gleich die Mittagspause hier genutzt um euch minen neuen besten Freund vorzustellen:

Der Jerseyminirock hat hier der Martha den Rang abgelaufen. 

Ringelleggings mit Minirock drüber geht definitiv auch für Erwachsene. Gut, ich sehe nicht viel von meinen Beinen, aber ich fühle mich wohl und gut gelaunt. Dazu ein paar Stulpen und fertig ist mein Hausfrauenwohlfühllook. Damit kann ich Duplospielen, Fahrräder anschubsen, Staubsaugen und die Treppe zum schreiendem Kind hoch rennen, ohne dass etwas zwickt und zwackt (und den ledierten Ex-Schwangerschaftsbauch zerdrückt.

Also, ausdrucken, Anleitung auf dem Schnittmuster lesen und schwupp die wupp den Rest Jersey verwerten, der schon lange in eurer Kiste liegt.


Das Schnittmuster findet ihr hier (klick)
AnniNanni

Sonntag, 23. November 2014

Die große Frage...

... die sich mir immer wieder stellt ist, wieso bekommen wir so wenig Dank für unsere Freebooks?

Ich sitze viele Stunden an all den kostenlosen Schnittmustern, bringe mir neue PC-Programme bei, um noch komfortabler für euch arbeiten zu können, schreibe mehr Freebooks als eBooks, lese in der Statistik, dass jede Woche viele 1.000 mal unsere kostenlosen Schnittmuster angeklickt werden, doch was kommt bei rum?

Nichtmal EIN Kommentar pro Woche mit einem "DANKE", dafür aber zehn Fragen an mich, ob die Nahtzugabe denn enthalten sei (steht drin).
Ich selbst freue mich immer sehr über neue schöne Freebooks, habe sogar mithilfe solcher das Nähen erlernt. Als Dank teile ich sie gerne auf Facebook oder Pinterest und hinterlasse nette Kommentare.

Nun meine große Frage: Soll ich sie rausnehmen und wir bloggen ohne weiter und mein Frust ist vergessen oder sagt ihr mir, woran es liegt? Natürlich mache ich das aus freien Stücken und es lockt auch offensichtlich Leser an, aber ich verstehe einfach nicht, wieso sie so oft angeklickt werden und kein einziges Dankeschön kommt?



Das nächste große Freebook steht in den Startlöchern, doch noch bin ich am Zweifeln, ob ich es wirklich kostenlos veröffentlichen soll. Was sagt ihr dazu?

Und eine Bitte an meine Lieben, die uns regelmäßig Kommentieren: Ihr seid nicht gemeint!

AnniNanni

Nachtrag:

Vielen lieben Dank für eure aufmunternden und liebevollen Worte! Wirklich, dass hat mir den Abend wieder gerettet. Danni und ich stehen ja in einer Whatsapp-Dauerkommunikation und waren wieder voll motiviert euch neue Sachen zu präsentieren. Wir haben den Abend genutzt und Einigen Danke zu sagen, von denen wir schon profitiert haben und es folgt noch einiges!

Freitag, 21. November 2014

3. Nähwochenende: Freude teilen

Guten Freunden gibt man ein Bündchen,
oder ein Stück Stoff, eine Garnrolle oder Stecknadeln


Es ist bereits das dritte Mal, dass wir uns in ,fast, selber Besetzung trafen um unsere Nähmaschinen in einen Kreis zu stellen und ein ganzes Wochenende durchzunähen.

Wir fingen im Jahr 2012 jeder mit EINER Nähmaschine an.
Dieses Jahr sah alles schon professioneller aus mit Overlocks und Laptops.

Von den Ergebnissen kaum zu sprechen, dass diese immer gekonnter und schneller von der Hand gingen. So nähten wir vor zwei Jahren noch Brotkörbchen und Mützen, nähten wir jetzt Mäntel, Overalls, die Trage mit Liebe und diverese andere Kleidungsstücke.

Hier sind die Stücke, die Anni und ich genäht haben: mächtig stolz

Danni:



Stoff: Westfalenstoff    Schnitt: Ich "Die nette Jette"


Stoff:  Tragetuch Hoppediz Paris, Westfalenstoff und Breitcord


Natürlich wurde nicht nur genäht, es wurde auch fleißig getratscht und ausgetauscht. Da wir im ersten Jahr bereits die Erfahrung gemacht hatten, dass man auch von Luft und Nähmaschinen leben kann, verzichteten wir auch dieses Mal wieder auf das Mittagessen und ließen die Maschinen durchgehend surren und rattern. Tatsächlich hatten wir nämlich damals das Mittagessen verpasst und erst am Nachmittag war uns dies aufgefallen.

Anni:



Der Sommersweat von Alles-für-selbermacher war mal wieder einer jener Stoffschätze, den ich ohne Projekt im Kopf kaufen muss und er erst später seine Bestimmung findet. Hier ein Kapuzen-Ritter-Pulli.
Den Drachen hinten habe ich dem Stoffmotiv abgemalt und mit einem Dreifachgeradstich nachgenäht.  Wer etwas frei Hand zeichnen kann, kann so super schnell ein hübsches Detail zufügen.
Die Wappen auf der Bauchtasche und auf dem Ärmel sind ebenfalls die des Stoffmotives.

Der bereits gezeigte Sling

Ein Rock nach einem abgewandelten Ottobre-Kinderschnitt (hach was ein Seelenbalsam, ich passe in 164 rein). Und ganz kindlich mit Kartoffelstempeldruck verschönert.

Midsommar (Freebook) (hach, wer hätte es gedacht, ich passe sogar in einen größenverstellbaren Rock :))


Und mal wieder einige Windeln, weil sie einfach zu schön sind und so das Wickeln endlich etwas Freude macht. Zumindest das Anziehen.




Dieses Mal keine All-in-One, sondern mit extra Einlage aus Zorb, so können die Einlagen wenigstens ab und an mit in den Trockner.





Verlinkt zu: Freutag

Dienstag, 18. November 2014

Salziges kann auch süß sein



Schnell und einfach selbst gemacht. Salzteig aus Mehl, Salz und Wasser.





Aus meiner Kindheit kenne ich noch zu gut die beliebte Nachmittagsgestaltung mit Salzteig.
In meiner Erinnerung war dies stets ein harmonisches Bild. Würde ich meine Mutter fragen,
würde diese mir sicherlich etwas anderes erzählen.

Nämlich dieses: 
Ich habe 500 Gramm Melz zu Salzteig geknetet während mich drei Kinder lautstark anfeuerten mit "Kann ich, kann ich, kann ich.... auuuuch!"
Ich habe den Teigklumpen in drei gleichgroße Stücke geschnitten, wobei ich mir den vierten Kleinen genommen habe und drei Kinder sahen da wieder eine Ungerechtigkeit.
Ich habe versucht der kindlichen Fantasie freien Lauf zu lassen, welche ich dann in Form von Mehl und Teigklumpen in Schränken und auf Böden wiederfand.

Während mein jüngster Sohn seinen Ärmel immer und immer wieder in die Kanne mit Wasser tunkte um dann den selbigen auszusaugen, mein ältester Sohn die Mehltüte ausschüttete und rief "ich bin ein Bäcker" und meine älteste eine halbe Stunde vor ihrem Tanztraining schon loslaufen wollte, entstanden meine zwei Salzteigkinder.

Mit Kindern etwas Basteln kann schon heikler sein, wie eine Bombe entschärfen.

<3-lichst DanniHanni

Verlinkt zu: Creadienstag

Freitag, 14. November 2014

Aufräum Aktion und Plotterwölkchen

Hallo in die Runde,

Holzperlen aus dem Bastelbedarf
Wir waren sehr fleißig in den letzten zwei Jahren, wenn man sich unsere Posts, Tutorials und Schnittmuster ansieht. Leider waren wir so fleißg, dass die Ansammlung doch mit der Zeit unübersichtlich wurde und einen erschlagen hat beim scrollen.

Um es ein wenig aufzulockern, habe ich es nun in zwei Kategorien unterteilt. Einmal unsere DIY´s und unsere Kostenlose Schnittmuster. 

Und wenn ihr etwas nach unseren Anleitungen genäht, gebastelt und gewerkelt habt, dann teilt doch eure Freude mit uns auf dieser Seite KLICK und verlinkt euch :-)

Wir sehen zwar die Klicks auf unseren Schnitten und freuen uns, dass es gefällt. Doch vielmehr würden wir uns mit euch freuen, wenn ihr uns eure Werke zeigt und damit zum Nachnähen inspiriert.


Hier noch eine kleine Freude am Rande:  Als Dritte und somit Letzte im Bunde des Blogges besitze ich nun auch endlich einen PLOTTER. Juhu! Dank einem maulenden Baby jeden Abend bin ich noch nicht wirklich dazu gekommen mit ihm zu spielen und so waren die Standart Wolken mein erstes Werk vorerst. Zapp -  waren sie dann sofort auf mein Hemd aufgebügelt, welches nun in dieser Kombi an weiße Wölkchen an einem Sternenhimmel erinnern. Hat was von Peterchens Mondfahrt - findet ihr nicht auch?

Und Entschuldigung für die Fotos... die sehen ja total verschwommen aus :-/  oder brauch ich ne Brille?

In dem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende.

DanniHanni <3

Kette: Holzperlen und Lederband Bastelbedarf

Shirt:  Basic von H & M

Rock: handmade by someone else

Donnerstag, 13. November 2014

Und nun?


Wenn mich etwas fasziniert, dauert es meist nicht lange und es packt mich und ich muss herausfinden, wie es funktioniert. So auch allerlei Spielereien am PC.
Um meine Schnittmuster zu verbessern, habe ich mir das kostenlose Programm Inkscape etwas beigebracht und kann nun meine Schnitte direkt am PC zeichnen. Und neben Schnitten bin ich eben nun auch am Üben kleinere Bilder umzusetzen. 


Ich finde man sieht, wie ich als erstes mit dem ganz simplen Vogel geübt habe und nun doch ein wenig mich schon gesteigert habe.  Den Vogel habe ich mir bei Vistaprint als Block(-titelblatt) drucken lassen, er glänzt aber so, dass ich ihn nicht fotografieren konnte. Zwei Stück für je 3,95€ waren mir es auf jeden Fall wert.
Sterntaler

Übrigends alle drei Motive per Freihandzeichnen auf dem winzigem 7cm x 5cm Laptop Touchfeld gemacht und dann später die Punkte bearbeitet. Man braucht also kein weiteres Zubehör um loslegen zu können.



Ich mag alle drei Motive und weil ich mal wieder (wie beim Stoffkauf) nicht weiß, was ich damit eigentlich anfangen soll, werde ich sie erstmal einlagern und abwarten, bis die perfekte Idee für die anderen zwei kommt.
Zuvor werde ich sie mir noch irgendwo in Farbe ausdrucken lassen, damit ich sie nicht vergesse und vielleicht ab und an noch etwas dran verbessern. 

Was würdet ihr daraus machen?
 Ich liebäugel ein wenig mit eigenem Stoff, da gibt es ja zwei Anbieter, die schon ab 1m drucken, aber dazu müsste ich die Bilder noch so viel weiter bearbeiten....

Und die andere Frage, lassen die Damen von RUMS mich damit mitmachen? Nicht genäht, gehäkelt oder sonstwie traditionell handgemacht aber dennoch für mich per Hand selbstgemacht... wir werden es sehen

Dienstag, 11. November 2014

Tauschsling und Gewinner

In der Hoffnung, noch etwas länger Trageglück genießen zu können, habe ich mir diesen Sling genäht. DanniHannis kleine Jette ließ sich darin auch wunderbar herumtragen, doch mein fast 2-Jähriger hat da doch nun das Laufen lieber. Daher würde ich gerne diesen Slingring mit angesetztem Stoff (rein zur Dekoration) tauschen. Wer hat Lust?

Er ist gerafft aus einem Colimacon Tragetuch genäht und misst ca. 2m ab den Ringen. Ich habe darin nur kurz Dannis Baby getragen und fand ihn sehr bequem, hätte ich Slings doch  mal früher endeckt....

Ich würde gegen alles Mögliche tauschen, vor allem Tragetücher, Stoffe oder selbstgemachtes (aber bitte nichts Genähtes, das mache ich selbst schon genug).

Schreib mir entweder eine Mail oder einen Kommentar, falls du Interesse hast.

Und in der Hoffnung, dass sich wirklich jemand meldet, verlinke ich noch bei Creadienstag


Das eBook haben übrigends
M-J. Glückspunkt, Sabine und Carola gewonnen, ich habe euch bereits angeschrieben.

AnniNannia

Freitag, 7. November 2014

Trage mit Liebe Exclusiv

Meine Tragezeit hat sich leider dem Ende zugeneigt, nur noch ganz wenige Augenblicke, meist wenn die kleinen Füße bei langen Spaziergängen zu müde werden, kann ich Florin in die Trage stecken.
Am liebsten hätte ich noch viele Tragetücher und Tragevarianten ausprobiert, aber ich glaube hier ist nun wirklich das Ende erreicht.

Umso glücklicher war ich, als ich die Anfrage erhielt, ob ich einen Halfebuckle, also eine Trage mit Schnallenhüftgurt und Bindeschulterträgern, aus einer Pollora Exlusivwebung nähen würde.
Mach ich doch gerne, ich brauche einfach eine Woche länger, damit ich das Tuch noch vorher etwas bewundern kann.

Der österreichische Trageladen Sotrala hat sich dieses absolut JUNGSTAUGLICHE Motiv von Pollora weben lassen, in Kürze wird es dort in einer anderen Farbe erscheinen. Welche, bleibt noch geheim, ich würde euch aber raten kurz auf ihrer Facebookseite reinzuschneien um es nicht zu verpassen, nicht dass dann alle direkt weg sind.

Der Steg, das Rückenpanel und der Nacken sind verstellbar, so wächst die Trage von ca. Gr. 80 - 104 geschmeidig mit. Die Beinausschnitte sind gepolstert, damit das Kind auch lange Strecken ohne eingeschlafene Beine übersteht.

Und natürlich liegt dem Ganzen mein Trage mit Liebe eBook zu Grunde. Ich hoffe, dass ich noch vielen, vielen anderen Eltern Tragen nähen darf, damit ich ab und an mal wieder Tragetücher bewundern kann.

AnniNanni



Donnerstag, 6. November 2014

Lieblinskleid

Nachdem ich etwa 10 Marthas genäht habe, habe ich nun eine neue Liebe gefunden:

Ein stark abgewandelter Ottobre Schnitt aus einer alten Damenausgabe.
"Journal - Jerseytunika und -kleid" heißt das gute Stück, gefiel mir so aber nicht und wurde verändert.
Auch Florins Pulli ist selbstgestrickt, meine Oma und ich wetteifern geradezu wer diesen Winter mehr Teile für die Kinder macht :)

- Die Teilungsnaht unter der Brust habe ich ca. 10cm nach unten Richtung Taille versetzt
- Das überkreuzte Oberteil fast bis auf die andere Seite abgeschrägt
- Ärmel auf "lang" verlängert
- und alles mit einem Streifen versäubert

Der Stoff ist von "Alles-fuer-Selbermacher" und gab es noch in gelb. Da ich eigentlich kein Blau-Fan bin, war ich doch extrem überrascht, wie gut mir das Kleid gefällt. 

Die Bilder hat mein kleiner, großer 6-Jähriger Bub gemacht und es ist ihm doch erstaunlich gut gelungen, ich denke er ist im Recall.

Ebenfalls dabei ist meine Oma, denn sie hat die Nadeln glühen lassen und diese Tunika für meine Tochter gestrickt. Auch dieses Mal wieder auf der Strickmaschine. Passender Loop, Armstulpen und Beinstulpen gab es auch noch dazu und da ich Ringel nicht oft genug haben kann, musste sie gleich die Ringelstrumpfhose dazu anziehen. 

Wild entschlossen alles richtig zu machen, posiert Mathilda mal wieder als Tänzerin (oder Ninja?)




Wir RUMSen mal wieder

AnniNanni

Mittwoch, 5. November 2014

Zauberhafte Girlanden selbstgemacht

Ich habe mein Traumbuch zum bloggen überlassen bekommt, wie der Titel schon verrät ein Buch über Girlanden.

In unserem Haus hängen schon einige Girlanden und Wimpelketten, da passt dieses Buch perfekt hinein.

Wir haben es sofort getestet und als Familienfreundlich gestempelt.
Viele Projekte sind so leicht nachzuarbeiten, dass man sie mit seinen Kleinen zusammen basteln kann, aber auch einige anspruchsvollere Ideen sind präsentiert.

Aufgeteilt in: Klassiker, Blüten + Herzen, Im Kinderzimmer, Frühling+ Sommer und Herbst + Winter, gibt es ganze 59 Girlanden zum Nacharbeiten.

 Es wird gebastelt, genäht, geschnitten, gefilzt, gehäkelt und gebacken und was mir am besten Gefällt ist, dass alle Vorlagen als



Printables (und schnell umgewandelt - als Plotterdateien) 

zum Download zur Verfügung stehen.

Auf den Fotos sehr ihr, wie meine kleinen Wurschtis fleißig Perlen fädeln und Stoffherzengirlanden basteln, die wir als Gastgeschenke auf der Hochzeit einer Freundin bekamen.
Und damit auch der kleinste Wurschti (1 3/4 Jahre) mit wurschteln konnte, gab es trockene Nudeln zum Auffädeln. Macht sich gut zusammen: Vollkornnudeln auf Plastikschnur.

Und jaaa, es lag danach mehr auf dem Boden als auf der Schnur gelandet war.

Das Buch wird behalten, ich musste es hart vor Danni beschützen, aber wir haben auch einige bekommen, die wir euch demnächst verlosen werden.

AnniNanni

Dienstag, 4. November 2014

Aufpeppen: Glanz und Glitzer

Hallo

ich melde mich von der Haushaltsfront und dem ewig währenden krieg zwischen Mutter und Tochter "Das ziehe ich nicht an!"

Und die Gemüter etwas entspannter zu stimmen, habe ich mal in meine Trickkiste gegriffen und Trick 19 angewandt:  "Mit Glitzer geht es einfacher!"




Bei Tchibo habe ich mir mal einen Strass-steinchen-Applikator gekauft. Dieser verschwand nach einmaliger Anwendung in einer Kiste und hat an diesem Tage zum zweiten Mal das Licht der Welt erblickt. Nun mag das Tochterkind seine Schuhe doch gleich viel lieber.

DanniHanni

Schuhe:  NoName Chucks
Deko:      Strass Deko von Tchibo

Verlinkt zu:  CREAdienstag

Montag, 3. November 2014

Rezension: Kritzelkram und Schnipselei

Trari Trara, der Herbst ist da...

Bei diesem Schmuddelwetter hat man meist keiner andere Möglichkeit, wie es sich drinnen "gemütlich" soweit das mit kleinen Kindern funktioniert zu machen und sich allerlei Bastelei zu widmen.
Dank vieler positiver Erinnerungen an meine bastelreiche Kindheit, ist mein Kopf auch voller Ideen, die es umzusetzen gilt.

Dennoch bin ich immer wieder froh, wenn sich die Möglichkeit bietet, Denkanstösse oder neue Ideen zu bekommen.
So auch mit der Bitte um Rezension dieses Bastelbuches.

Kritzelkram und Schnipselei 
von Landwirtschaftsverlag

ISBN 978-3-7843-5340-1

Gefunden z.B. hier: KLICK



Das Besondere an dem Buch sind die vielen schönen Ideen, die einem geboten werden aus den ganzen Kritzeleien der lieben Kleinen noch schönere Kunstwerke zu basteln.
Unsere Bastelschublade quellt nämlich schon über mit allerlei Gemälden der lieben Kleinen und die Idee daraus eine Girlande zu basteln, kommt mir gerade recht.



Meine große Tochter hat sich nach den Schulaufgaben aus dem Buch die Eulen aussuchen dürfen. Und ich muss sagen, es hat ihnen viel Freude bereitet. Mal sehen, was wir uns Morgen raussuchen werden.


Danke für dieses kindgerechte Bastel-Buch!

DanniHanni
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...