Samstag, 6. Dezember 2014

Tragecover

Nicht mehr lange, dann zählt unser Dorf 1.000 Einwohner (derzeit wohl 991), ein kleiner Mensch mehr wurde vor wenigen Tagen hier geboren.

Der Bitte nach einem Tragecover für ihn kam ich natürlich zu gerne nach, zumal die Mutter gleich die Stoffauswahl mitlieferte.

Genähte nach dem Freebook von le-kimi.

Außen mit wasserabweisend beschichteter Baumwolle, innen mit wärmendem Fleece, Bauchtasche für kalte Hände und Kapuze für das Baby, bietet es wohl alles, was ein gutes Cover ausmacht. Nur eine innen liegende kleine Tasche für Geld usw. wäre noch praktisch.

Einzig die Befestigung habe ich verändert, statt Bändel zum Schnüren, die man sich wohl umständlich über den Kopf ziehen müsste, habe ich Steckschnallen an Gurtbändern gewählt.

Das Tragecover ist sehr einfach zu nähen und könnte auch von Anfänger umgesetzt werden. Die Bilder aus dem Freebook sind leider nicht so aussagekräftig, aber dennoch dann mit Text für alle verständlich (und gratis). Letztlich ist es nur ein ovaler Kreis mit Kapuze, in dessen Rand ein verstellbares Gummiband eingezogen wird.

Näht es nach und sichert euch so wunderbare Schneespaziergänge durch den Wald, die mit Kinderwagen garantiert nicht möglich wären.

AnniNanni

Kommentare:

  1. Hui, das is aber schön geworden :)

    Glg
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll. Der sieht ja klasse aus. Genau sowas habe ich gesucht. Danke für den Tipp.

    Gruß Caro

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...