Freitag, 21. November 2014

3. Nähwochenende: Freude teilen

Guten Freunden gibt man ein Bündchen,
oder ein Stück Stoff, eine Garnrolle oder Stecknadeln


Es ist bereits das dritte Mal, dass wir uns in ,fast, selber Besetzung trafen um unsere Nähmaschinen in einen Kreis zu stellen und ein ganzes Wochenende durchzunähen.

Wir fingen im Jahr 2012 jeder mit EINER Nähmaschine an.
Dieses Jahr sah alles schon professioneller aus mit Overlocks und Laptops.

Von den Ergebnissen kaum zu sprechen, dass diese immer gekonnter und schneller von der Hand gingen. So nähten wir vor zwei Jahren noch Brotkörbchen und Mützen, nähten wir jetzt Mäntel, Overalls, die Trage mit Liebe und diverese andere Kleidungsstücke.

Hier sind die Stücke, die Anni und ich genäht haben: mächtig stolz

Danni:



Stoff: Westfalenstoff    Schnitt: Ich "Die nette Jette"


Stoff:  Tragetuch Hoppediz Paris, Westfalenstoff und Breitcord


Natürlich wurde nicht nur genäht, es wurde auch fleißig getratscht und ausgetauscht. Da wir im ersten Jahr bereits die Erfahrung gemacht hatten, dass man auch von Luft und Nähmaschinen leben kann, verzichteten wir auch dieses Mal wieder auf das Mittagessen und ließen die Maschinen durchgehend surren und rattern. Tatsächlich hatten wir nämlich damals das Mittagessen verpasst und erst am Nachmittag war uns dies aufgefallen.

Anni:



Der Sommersweat von Alles-für-selbermacher war mal wieder einer jener Stoffschätze, den ich ohne Projekt im Kopf kaufen muss und er erst später seine Bestimmung findet. Hier ein Kapuzen-Ritter-Pulli.
Den Drachen hinten habe ich dem Stoffmotiv abgemalt und mit einem Dreifachgeradstich nachgenäht.  Wer etwas frei Hand zeichnen kann, kann so super schnell ein hübsches Detail zufügen.
Die Wappen auf der Bauchtasche und auf dem Ärmel sind ebenfalls die des Stoffmotives.

Der bereits gezeigte Sling

Ein Rock nach einem abgewandelten Ottobre-Kinderschnitt (hach was ein Seelenbalsam, ich passe in 164 rein). Und ganz kindlich mit Kartoffelstempeldruck verschönert.

Midsommar (Freebook) (hach, wer hätte es gedacht, ich passe sogar in einen größenverstellbaren Rock :))


Und mal wieder einige Windeln, weil sie einfach zu schön sind und so das Wickeln endlich etwas Freude macht. Zumindest das Anziehen.




Dieses Mal keine All-in-One, sondern mit extra Einlage aus Zorb, so können die Einlagen wenigstens ab und an mit in den Trockner.





Verlinkt zu: Freutag

Kommentare:

  1. Das ist ja bitte ein toller Fuhrpark, den ihr da zusammen!gestellt habt! Da lässt es sich schon dahinrattern. Und die Endprodukte lassen sich auch sehen!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Dass sieht ja toll aus mit diesem Nähmaschinenkreis. Man möchte am liebsten gleich dazu sitzen! Und wie ich an euren tollen Projekten sehe, habt ihr nicht nur getrascht und Wissen ausgetauscht, ihr wart ja richtig fleissig. Toll wie man vorwärts kommt ohne ständig von einem Kind unterbrochen zu werden..
    Macht weiter so, euer Blog ist sehr erfrischen
    lg Corinne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...