Dienstag, 9. September 2014

Plotterliebe

Diejenigen, die mir auf Twitter folgen, wissen es schon: der Plotter ist bei mir eingezogen! Und es macht wahnsinnig Spass!

Schon vor circa einem Jahr habe ich mit dem Siebdrucken geliebäugelt. Dafür braucht man aber eine ganze Werkstatt und eine ganze Menge Material. Ganz abgesehen von Vor- und Nachbereitung des Ganzen... puh. Den Platz dafür haben wir also schonmal nicht und der Aufwand für einen Siebdruck war mir dann auch zu gross. Zumal ich in dem Bereich ja auch gar keine Übung habe (das würde dann wahrscheinlich nochmal so lange dauern). Das nächste Gerät, das mir gefallen hätte, wäre eine Stickmaschine gewesen. Bei der sind aber allein schon die Anschaffungskosten so hoch, dass sich das Thema schnell erledigt hatte. Vom Plotten hatte ich zu dem Zeitpunkt nur mal so beiläufig was mitbekommen und mich auch gar nicht weiter mit beschäftigt.
Letzte Woche bin ich dann zufällig noch mal darüber gestolpert und musste feststellen, dass die Erstausstattung doch noch überschaubar ist. Zudem ist es vom Illustrator her möglich, Dateien direkt in das Plotterprogramm zu übernehmen. So wurde nach einigem Hadern der Hobbyplotter von Silhouette bestellt. Seit der Bestellung bin ich dran eigene Muster zu gestalten (ohne zu wissen, ob sie geschnitten wirklich noch so toll sind) und nun geht`s endlich rund! Gestern wurden die ersten Tests gemacht und heute wurde es ernst! Es ist schon wahnsinning toll, was man mit dem Ding alles machen kann. Im Prinzip könnte der jedes Material in jede Form schneiden. Man unterschätzt leider die Friemelarbeit, die nach dem Plotten noch ansteht. Es gilt tatsächlich, das Muster so einfach wie möglich zu halten. Bloss keine Linie zu viel. Ich habe mich bisher auf das Schneiden von Transerfolie beschränkt und dabei sind mir bei einigen filigranen Motiven, z.B. beim Versuch Grössenetiketten auf diese Weise einzubügeln, die Folie schon beim Ablösen gerissen oder Teile, die eigentlich nicht abgelöst werden sollten, sind dann doch mit abgerutscht. Die Sache mit den eingebügelten Grössenetiketten wird also so schonmal nichts. Jedenfalls nicht so wie ich mir das vorstelle. Dafür sind mir aber einige andere schöne Motive gelungen. Ein paar der heute entstandenen (präsentablen) Muster seht ihr hier.

Kommentare:

  1. Ich habe mir auch einen Plotter bestellt :D Warte jeden Tag darauf. Eigentlich hätte ich ja schon im Juni zu meinem Geburtstag "gedurft", aber da war das Geld dann schnell anders verplant (Kinderschuhe oder so ein Käse ;) ). Nun aber - ich weiß auch noch nicht so recht, was mich mit dem Gerät erwartet, aber deine Ergebnisse gefallen mir schonmal. Mal schauen, was ich so hinbiege :)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen im Club. Ich habe mich vor einigen Wochen auch infiziert. Und der Cameo ist dann bei mir eingezogen. Schöne Sachen hast du da gemacht. Auf Stoff habe ich noch nciht geplottert, aber das wird sicher mal stattfinden. Meine Jugend schreit schon "HIER"! Aber die Plottervorlagen dürfen sie dann selber entwerfen.
    Viel spaß weiterhin und viel Erfolg mit deinem Plotter!

    Ganz liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Der Cameo also! Ich hab mich vorläufig auf die einfachere Ausgabe der Silhouette Plotter beschränkt. Die grössere Arbeitsfläche wäre ja schon was... Wenn du noch Plottervorlagen brauchst, kannst du gerne meine austesten. Aber ich weiss halt (noch) nicht, ob die wirklich so plottertauglich sind... LG Lara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...