Freitag, 5. September 2014

Dolphin

In diesem Sommer haben wir uns einen Veloanhänger zugelegt. Die Wahl fiel nicht leicht bei der Angebotsbreite und -vielfalt. Eigentlich wollten wir ja nur einen Anhänger fürs Fahrrad. Dass man das Ganze noch umrüsten kann oder will, um joggen, wandern und Ski fahren zu gehen, wäre mir jetzt gar nicht in den Sinn gekommen. Was es nicht alles gibt... Letztlich entschieden wir uns für einen Winther Dolphin. Da hätte mir die neuere Version in schwarz wirklich gut gefallen, doch glücklicherweise haben wir ein etwas älteres Modell gebraucht günstig ersteigern können. Und wie das bei Gebrauchtwagen eben so ist, da verblasst nach einer gewissen Zeit eben die Farbe. Tut der Funktionalität ja keinen Abbruch. Trotzdem war es nun an der Zeit, dem Anhänger zumindest innen ein neues Aussehen zu verpassen. Das Sitzpolster das drin war, hing zwar noch so irgendwie an zwei Fädchen dran, aber schön und bequem ist ganz gewiss anders. Also machte ich mich daran, das Format des vorhandenen Sitzpolsters möglichst genau nachzuzeichnen und zu verbessern. Ursprünglich waren es eigentlich zwei Polster: eins für den Rücken, eins für die Sitzfläche. Ich habe ein Durchgehendes daraus gemacht. Eigentlich wollte ich für die Schlitze der Gurte ganz normale Knopflöcher nähen, meine Maschine hört allerdings bei mehr als 3 cm Knopflochgrösse auf. Da musste also schonmal improvisiert werden. Vorerst reichen mir die Knopflöcher, die ich mit einem ganz engen Zickzackstich genäht habe. Wenn sich heraus stellt, dass ich wirklich viel mit dem Anhänger unterwegs bin, werde ich die Knopflöcher wahrscheinlich noch mal von Hand nachbessern. Ein ganz tolles Tutorial dazu habe ich hier gefunden. Ausserdem habe ich noch ein paar Ergänzungen vorgenommen. Damit unser Kleiner nicht so in dem riesigen Wagen hängt, wollte ich den Thule Baby Supporter einbauen. Der ist allerdings nur kompatibel mit...? Na, schon ne Idee? Ja genau, ...nur kompatibel mit Veloanhängern von Thule, ehemals Chariot. In einem Fachhandel liess ich mir sagen, dass man, um den Supporter benutzen zu können, diese vertikalen Bänder braucht, die in dem Thule Anhänger verarbeitet sind. Dort soll die Kopfstütze nämlich nachher mit Klettverschluss befestigt werden. Also brauchte mein neues Sitzpolster solche Bänder, um die Kopfstütze montieren zu können. Dazu habe ich einfach Gurtband genommen. Eine Kollegin hat übrigens den Thule Anhänger inkl. Baby Supporter und dort sieht es aus als wurde dafür  auch einfaches Gurtband verwendet. Und da bei dem Baby Supporter noch ein Beckenpolster dabei war, wurde das auch gerade noch ergänzt. Zwei weitere Knopflöcher und der Wagen hat ab jetzt auch noch einen Beckengurt. So lässt es sich doch sicher fahren.


Sitzpolster für Winther Dolphin 
Stoff: Ikea (kann er ja mal ausmalen, wenn er grösser ist)
Gurtband: Modessa
Schnallen: Modessa
Klettverschluss: Modessa






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...