Samstag, 9. August 2014

Zur Hochzeit alles Gute

Letzten Monat heiratete ein befreundetes Paar. Von uns wünschten sie sich zunächst nur die Einladungen, später (weil die Einladungen soooo sensationell gut geworden sind) noch die Tischkarten. Da hatten sie nämlich schon bestimmte Vorstellungen: ein paar Beispielbilder aus dem Internet, das eine von dort, den Rahmen von dem, das andere von da, dann noch oben ein Siegel mit den Initialen und das soll dann in einen Schieber - der Schieber soll dann auch das Siegel aufgedruckt haben und eine Linie, die zu dem Rahmen auf der Einladung passen soll.
Mit den Infos ging`s ans Werk und entstanden ist dies.

Für die Tischkarten haben sie sich von der Geburtskarte unseres Sohnes inspirieren lassen. Da haben wir in rauen Mengen Schiffe gefaltet und verschickt. Zunächst fand ich das super. Ich ging auch in dem Moment davon aus, dass ich die Datei der Geburtskarte als Vorlage übernehmen könnte. Ging aber nicht. Für die Geburtskarte hatten wir ein anderes Format gewählt, damit das gefaltete Schiff diagonal in den Umschlag passt. Für die Tischkärtchen musste ich also von Grund auf neu beginnen, ein neues Raster erstellen, die Flächen, auf die geschrieben werden soll, markieren, ausprobieren, ob das nun wirklich klappt und und und. Die Arbeit hat sich trotz allem gelohnt.

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    wir finden deinen Blog echt schön und haben dich für den liebsten Award nominiert. Wir würden uns sehr freuen, wenn du daran teilnimmst. :-)
    http://hunninunni.blogspot.de/2014/08/liebster-award.html

    Schau doch mal vorbei. LG Hunni und Nunni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...