Donnerstag, 12. Juni 2014

Fullbucke Rückentrage

Ich trug bisher mit dem Tragtuch oder dem Ergobaby Outdoor. Leider war ich, bzw. das Kleinste mit beiden nichtmehr ganz zufrieden. Er hielt nichtmehr beim Einbinden still und der Ergo wurde einfach zu klein.

Bequem war der Ergo wirklich sehr, allerdings passt er nur ca. von Gr 74-80 gut, der Steg wird sehr schnell zu schmal und vorher ist er einfach viel zu Groß. Außerdem sind die Träger am Rückenpanel angebracht, was gerade bei kleineren Kindern den Rücken etwas platt drückt.

Also wurde mal wieder mein Tüftlergeist geweckt.
Das passende Tragetuch war schnell über eine Facebookgruppe gefunden (Hoppediz Chicago), das Gurtband war ebenso schnell bestellt.
Dann aber tüftelte ich zwei Abende daran, wie genau ich alles verstellbar haben möchte und in welcher Reihenfolge ich dann nähen werde.

Außerdem musste ich eine passende Größe für das Rückenteil finden.

Herausgekommen ist dann diese Rückentrage (vorne geht natürlich ebenso und die Träger lassen sich überkreuzen)!

- Die Rückenteilhöhe ist verstellbar
- Die Stegbreite verkleinerbar
- Kopfstütze vorhanden
-  Ergonomisch geformte Träger

Ein paar Kleinigkeiten passen mir nicht so gut und ich werde mir daher vielleicht nochmals eine Nähen (das Tragtuch wurde nur zur Hälfte zerschnitten). Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr stolz auf mein Werk.

Um nicht alle Last auf den Schultern zu haben,werde ich mir noch Schnallen nachkaufen und sie am Rückenpanel annähen, sodass ich wahlweise dort die Schulterträger anbringen könnte. Ich habe gelesen, dass das bei größeren Kindern nichtmehr so tragisch wäre. Und ich denke mein Rücken leidet bedeutend mehr, wenn ich stundenlang 13kg tragen muss.

Auf den Fotos ist meine Tochter zu sehen, eigentlich sitzt der (gradeso noch) kleinere Bruder drin.

Ihr Kommentar war: "Das ist so bequem wie die Hängematte"

Kosten betrugen sich auf ca. 85€, allerdings könnte ich damit noch eine zweite Trage nähen
Jetzt wo das Grundkonzept steht, würde ich in 3 Stunden eine neue nähen.
Fazit: Teuer, hat sich aber gelohnt!

Mitgeknipst habe ich auch und so werdet ihr euch in den kommenden Wochen vielleicht über ein (Free?)Book freuen dürfen.






Kommentare:

  1. Kein Schnäppchen, aber mir gefällt die Trage supergut!!!!
    Hab ich auch noch auf meiner To-Do-Liste stehen...und zwar schon eine ganze Weile :(

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde den Rucksack ja meinem Mann aufsetzen, der kann dann den kleinen mit sich rumtragen. Besonders aber im Urlaub eine super Idee! Geht im August in die Berge und wenn wir da mal etwas länger unterwegs sein wollen, gar nicht so schlecht. - Danke dir :)

    Lg Marie

    AntwortenLöschen
  3. Boah, die Trage ist total klasse. Ich habe grad das gleiche Problem, Ergo wird zu klein und im Tragetuch kann ich unseren kleinen Brocken nicht mehr lange tragen. Ich hab zwar einen selbstgenähten Mei Tai, aber über eine Anleitung für eine Trage würde ich mich sehr freuen! :-)
    Ganz liebe Grüße, Bea

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut!!! Bei einem Free-book würde ich sicher schwach werden. Benutze ebenfalls ein Tragetuch und einen Ergo aber aus den gleichen Gründen wie Du nicht 100%ig zufrieden. Da werde ich mich mal als Leser eintragen und beobachten was so rauskommt. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!! Da warte ich mal sehnsüchtig auf die Anleitung. Werde hier öfter mal vorbeischauen, was sich so tut. Und jetzt mit einer guten Ausrede in der Bucht nach Tragetüchern suchen ;-)
    Lieben Dank schon mal und LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...