Montag, 26. Mai 2014

Gut und günstig: Anleitung für Waschmittel

Das Vollwaschweib :-)

Immer wieder beschäftige ich mich mit der Frage, was ich in meinem Alttag anders oder "besser" machen kann. Um Kosten und auch Müll zu sparen, habe ich mich nun entschieden mein Waschmittel selbst herzustellen. Wie das funktioniert, zeige ich euch in der nun folgenden Anleitung:

Was ihr braucht


  • Soda oder Natron (bekommt man z.B. in Papierpäkchen)
  • Gallseife (ohne Glycerin und ohne Edta) / oder Kernseife
  • Raspel und Schüssel + großer Topf (oder Töpfe)


Grundrezept: 15 Gramm Seife auf 340ml Wasser + 2 Eßlöffel Soda/ Natron

 - ich habe nun einfach alle Werte mal 6 genommen um auf das ungefähre Gewicht eines Seifenstückes von 100 Gramm zu kommen.
Bei mir sind das dann 100 Gramm Seife auf 2 Liter Wasser - (grob gerundet)

Rezept:

1.)
15g Seife (geraspelt) mit 340ml heißem Wasser verrühren  (Schneebesen)
-eine Stunde ruhen lassen


2.)
340ml heißes Wasser hinzugeben, verrühren und die zwei Eßlöffel Natron / Soda
- eine Stunde ruhen lassen

3.)
340ml heißes Wasser hinzugeben, verrühren
- eine Stunde ruhen lassen


4.)
340ml heißes Wasser hinzugeben, verrühren
- in Glasflaschen abfüllen

Dosierempfehlung: 1-2 Kappen pro Waschgang

Tip:

Nach Belieben kann man auch Ätherische Öle hinzugeben.









Kostenkalkulation 

2 Stück Seife a 100 Gramm :  pro Stück ,-99 Cent
1/2 Päkchen Soda : pro Paket 3,99 Euro

Fazit: 16 Liter haben mich ungefähr 4,- Euro gekostet


(Wenn Jemand noch andere abgewandelte Rezepte für das Waschmittel kennt, wäre ich um Anregungen dankbar)

DanniHanni


Nachtrag:

Eben noch einen Tip für ein noch sparsameres Rezept bekommen und zwar von diesem Blog:


Kommentare:

  1. Uih, uih, bin begeistert, wird bei gelegenheit ausprobiert, habe mit Waschmüssen gewaschen, aber Sohnemanns Fleckensind zu intensiv. Bin bei Ecover gelandet, aber das hier wenn fleckenlöslich, super. Wie lange hält sich dass denn?
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Im ustausch mit Emandem habe ich erfahren, dass ihr Vorrat mengentlich ca drei monate reicht. Also so lange schonmal.

      Löschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept hört sich schon mal gut an.
    Und wie sind so die Wascherfahrungen damit?
    Flecken, etc?

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Ja toll, das probier ich doch gleich morgen aus. Ich ärgere mich auch ständig über den Plastikmüll, bin schon auf Haar-und Duschseifen umgestiegen-klappt super. Hab sogar die gute Gallseife von je...ok, da stinkt jeder Fleckentferner gegen ab. Nur mit den Wassermengen komm ich nicht klar, hast du dann auf 15 gr. Seife 1360 ml Wasser genommen? LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Ja genau. Auf 15 gramm Seife kommt 1360 ml Wasser in 4 Etappen verteilt auf 340 ml.

      Ich habe die Seife dann in Weckgläser gefüllt. Das erleichtert die Entnahme

      Löschen
    2. Für die Haare habe ich eine Olivenseife genommen. Und spüle diese mit Essig aus. Klappt auch ganz gut. Habe dazu auch einen Beitrag geschrieben hier auf unserem Blog. LG

      Löschen
  5. Hallo
    danke erstmal für das Rezept ♥ Habe aber noch eine Frage...
    Wieviel ml haben bei dir die Kappen? (Dosierung)
    vielen Dank, Maren

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Maren. Ich nutze keine Kappen. Ich mache den Waschmittelspeicher immer bis max voll. Also den in der Waschmittelkammer meiner Maschine. Übrigens empfiehlt sich ab und zu einen Schuss Essig mit in die Maschine zugeben wegen dem Kalk.

    LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dieses tolle "Wasch"-Rezept, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Zum Essig, dieser macht nämlich auch die Wäsche weich. Habe ihn eine ganze Zeit lang als Weichspüler-Ersatz benutzt. Die Wäsche stinkt auch nicht danach.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...