Dienstag, 21. Januar 2014

Elefantenliebe

Ich habe etwas, für meine Verhältnisse, sehr ungewöhnliches getan: Nämlich ein Ottobreschnitt so genommen wie er ist. Und dazu sogar den vorgeschlagenen Stoff verwendet. Allerdings hatte ich erst den Stoff und dann das Schnittmuster und bin damit meiner Eigenschaft treu geblieben, dass ich Stoffe kaufe, die mit gefallen und die dann (gefälligst) eine Bestimmung finden.


So sieht das Ganze dann so aus
Ich habe, fleißig wie ich bin, sogar die Nadel ausgetauscht und mit der Zwillingsnadel genäht. Dazu gab es dann noch die passende Leggings
Und so sieht es dann getragen aus

 Ich finde, es steht meiner Tochter ausgesprochen gut, leider gefällt ihr die Kombi aber nicht, es sind zuviele Vögel drauf. :)

Jetzt noch etwas zum Schluss:

In der Ottobre waren für die Größe 75cm Jerseyverbrauch angesetzt. Ich habe 50cm verbraucht (und das Kleid etwas länger gemacht). Ich musste nichts stückeln, alles hat prima gepasst.
Der Stoff war von Lillestoff und kostete ca. 18€ (Verbrauch 9€), Bündchen waren ein Restposten und ich brauchte ca. 10cm (Verbrauch ca. 1€) die 3 Kamsnaps unterschlage ich, die waren unter 1€.


Stoffkosten: ca. 10€
Arbeitszeit ca. 1,5 Std.

Fazit      wunderschönes Kleid

Handarbeit lohnt sich!

Liebe Grüße AnniNanni

Kommentare:

  1. Das ist ja zuckersüß :) Bin ich blind, oder sind auf dem Stoff eigentlich gar keine Vögel drauf? Ach ja, und du hast die Kosten für die Ottobre vergessen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Du hast natürlich Recht, es ist kein einziger drauf :)

      Und natürlich habe ich auch nicht meine bloggerzeit und die Kosten für die Maschine usw. eingerechnet.

      Aber ich dachte, interessant ist das ja doch mal. Auch für mich: Wo kann ich sparen oder woran will ich nicht sparen!

      Löschen
  2. Süsses Kleidchen. Schade, dass es nicht gefällt.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...