Donnerstag, 7. November 2013

Stoffwindel

Vor ein paar Tagen bekam eine Freundin ihr zweites Kind. Da ich ihr beim ersten schon ein paar meiner Schuhe schenkte, bekommt sie dieses mal eine Stoffwindel, mit der Hoffnung, dass auch sie umsteigt :) 

Weil ich so gerne Rosa habe und es ein Mädchen ist.... natürlich in....








..rosa!

Innen habe ich wie hier schon gezeigt einen Hotelverschluss gewählt und die Saugeinlage zum ausklappen angenäht. Sie fällt beim Waschen einfach hinaus und nach dem Trocknen, falte ich sie in die Windel und schon ist sie startklar.

Damit der Babypo halbwegs trocken bleibt, habe ich als innerste Schicht einen Dryliner gewählt, der die Nässe schnell wegleitet, selbst aber nicht speichert. Biofrottee bildet den Saugkern.

Die Stoffe kann man bei 1bis3 zum Beispiel kaufen und sich auch gleich noch über Windeln und Windelnnähen informieren.

Der Schnitt ist von mir, aber bei Nadine könnt ihr ein ähnliches Windelschnittmuster kostenlos runterladen oder aber ihr (besseres) hier kaufen.
Bevor es heute an den Start ging, durfte ich es Probenähen und ich fand es sehr gut erklärt und auch für nicht sehr Erfahrene, sehr gut verständlich beschrieben. Es ist gut strukturiert und mit vielen Bildern für das bessere Verständnis, untermalt. Wer sich einmal an selbstgenähte Windeln trauen möchte, dem kann ich das nur an Herz legen.

Wer sie lieber selbst kaufen will :) darf das bei mir tun, bitte schreibt mir dazu eine Mail!

Und weil ich so unglaublich kreativ bin, habe ich auch den 3. Post über Stoffwindeln wieder "Stoffwindeln" genannt - toll oder? Ich bin so unglaublich erfinderisch!

AnniNanni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...