Donnerstag, 24. Oktober 2013

Anleitung + Schnitt für einen PuppenMeiTai

Endlich, hier kommt mein lang versprochener PuppenMeiTai Schnitt für euch + eine Anleitung zum Nachnähen. (Besonderen Dank hier an Karina - sonst hätte ich mir noch weiterhin Zeit gelassen )

Als erstes braucht ihr das Schnittmuster (klick)


Nähanleitung Meitai


Schnittmuster auf Stoff übertragen und ausschneiden

2 x Rückenpanell (Innen und Aussen)
2 x Kopfstütze
4 x Träger – verlängert auf 120cm (oder länger/kürzer nach Bedarf)
2 x Bändel oder aber Schrägband nutzen (Habe ich gemacht)

Kleine Info: Das Rückenpanell könnt ihr auch in die Länge vergrößern nach Belieben. Dieser Schnitt passt nun für eine Schlenker BabyBorn. Dazu einfach in die Mitte 5cm mehr von der Rundung einfügen :)


  1. Schritt – Die Träger

Nehmt euch die Träger vor und faltet sie am Stoffbruch, feststecken und vernähen. Eine Seite offen lassen für die spätere Wendung. Am geschlossenen Ende, knicken wir die Spitze ab und nähen sie um. Abschneiden – Wenden! Nun steppe ich es noch fest. Dies wiederholen wir bei allen 4 Trägern!


  1. Schritt – Die Kopfstütze

Die Kopfstütze wird recht auf rechts aufeinander gelegt. Auf die breitere Seite legt ihr nach innen 
zeigend die zwei Kopfstützenbänder (siehe Markierung im SM) steckt sie mit einer Nadel fest, damit sie nicht wegrutschen beim Nähen. Die kurze Seite ist unsere Wendeöffnung – nicht zunähen. Nähen – Wenden.

  1. Schritt – Alles Zusammenlegen

Nun müssen alle Teile zusammengefügt werden. Legt ein Rückenpanell vor euch und legt nun wir Träger und die Kopfstütze wie auf dem Foto zu sehen auf. Am besten rollt ihr die Träger auch zusammen und steckt sie mit einer Nadel fest – so besteht keine Gefahr sie versehentlich einzunähen.
Nun legt ihr das andere Stoffpanell auf und näht einmal rum. An den Trägern könnt ihr zweimal drüber nähen, das verstärkt die Naht. Unten lasst ihr eine kleine Öffnung zum wenden.

Die schöne Stoffseite schaut mich an. Kopfstütze zuerst anstecken
(Bitte nicht wundern, ich habe auf dem Bild die Stütze noch nicht umgenäht, da meine Maschine defekt ist.
Normal wäre die Stütze komplett mit den zwei Bändeln!!!!!!!!!!)

Träger zusammenrollen und an den jeweiligen 4 Ecken einen Träger befestigen

Nun das zweite Panell drauf legen. Die schönen Stoffseiten schauen sich an!
Ich sehe die unschöne Seite. Steckt es fest! WENDEÖFFNUNG :)

  1. Schritt – Das Finale

Nun wendet ihr den Meitai. Holt alles von innen nach aussen. Achtet dabei auf die Stecknadeln der Träger! Ist das geschehen, könnt ihr nun Füßchenbreit das Rückenpanell absteppen und so die Wendeöffnung schließen.

Zum Schluss kommen noch die KamSnaps zum Einsatz, siehr die Fotos. Die Snaps am Träger weiter weg von Panell befestigen - keine sind zu locker, wenn man die Kopfstütze festklemmen will.

 

  1. Schritt – Das Binden


Damit ihr nun auch wisst, wie man so einen MeiTai schließt, folgt hier eine kleine Bindeanleitung für die Rücken und Bauchtrage:



zu http://kiddikram.blogspot.de/

Kommentare:

  1. Danke liebe Daniela, es wurde ja auch langsam mal Zeit ;-) - ich war schon so gespannt und freue mich endlich los legen zu können.

    Jetzt müssen meine Damen nur noch den Stoff aussuchen und los geht´s.

    Liebe Grüße
    Karina

    Kann ja sein, dass ich doof bin, aber ich find deine Bindeanleitung nicht. Naja, erst mal nähen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein du bist nicht doof, sondern ich :) ich habe sie noch nicht hochgeladen ....
      Ich werd es aber noch tun!

      Löschen
  2. Hallo Daniela,
    vielen Dank für die tolle Anleitung, meine Nichten würden sich sicher riesig über MeiTais freuen.
    Dazu bräuchte ich allerdings noch die Bindeanleitung... ;)
    Es wäre echt toll, wenn du die noch hochladen würdest, denn so kann ich sie leider nicht verschenken.

    Liebe Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, leider habe ich den Kommetar eben erst gesehen. Nun steht die Anleitung. Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät :-) Tut mir leid, wenn ich dabei keine tolle Figur mache :-D lach

      Löschen
  3. Hallo Danni,

    was ist eine Schlenker BabyBorn??
    Finde nur Zapf Puppen...

    LG Jule

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    Ist in dem Schnittmuster die Nahtzugabe schon enthalten?

    lg tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein die Nahtzugabe ist nicht enthalten.

      "Schlenkerbabyborn" habe ich diese Puppe genannt. Das ist eine weiche kleine Babyborn. Haben sie mal geschenkt bekommen. Hat einen weichen Körper und Plastikarme

      Löschen
  5. Hi,
    der Puppen MeiTai ist schon vor ein paar Wochen fertig geworden :-)
    Hier zu sehen : http://crazy-gluglu.blogspot.co.at/2014/06/puppen-mai-tai.html
    Danke für das tolle Schnittmuster.

    lg gluglu

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    ich bin ja auch total angefixt und möchte einen Puppen MeiTai für meinen Sohn machen. Seine Puppe ist 38cm groß. Passt das in etwa mit der Schlenkerbabyborn überein oder muss ich das Schnittmuster anpassen?

    Danke für die Antwort!!

    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Am besten verlängerst du das Rückenteil um 5-10 cm. Dann passt es ;)

      Löschen
  7. Hallo, ich würde die Trage gerne für eine Babyborn (43cm) nähen. Dazu muss ich sie wohl anpassen. Nun habe ich aber eine Frage zum Schnittmuster. Da habe nämlich zwei gefunden. Eines eher handgezeichnet und mit Trägern und eines mit "Blende", Kordelzugblende und Hüftgurt-Schnittteil. Aber davon kann ich in der Anleitung nichts finden. Gibt es dazu eine extra-Anleitung? Und wäre diese dann generell eher für größere Puppen?

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Anleitung! Meine Tochter freut sich riesig :)
    http://ausmutterliebe.com/2015/08/28/diy-selbstgenaehter-puppen-mei-tai/

    AntwortenLöschen
  9. hallo, ist das inclusive Nahtzugabe oder muss ich die noch dazu geben? lg Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...