Montag, 30. September 2013

Stoffwindeln

Wir wickeln ja mit Stoffwindeln, und haben die Totsbots V3 (oder?), ich war garnicht zufrieden mit ihnen. auf Druck geben sie eigentlich alles von sich, was sie vorher aufgenommen haben. Im Tragtuch oder im Sitzen laufen sie also liebend gerne aus. Und weil ich einenHang dazu habe, alles verbessern zu müssen, was mir über den Weg läuft. Habe ich mich an meine Nähmaschine gehockt und nach stundenlanger Internetrecherche und Stoffbestellung endlich angefangen zu nähen.





Mein Mann will unbedingt AIO (eine Windel, die keine Überhose benötigt und sehr einfach in der Handhabung ist) haben, also ist der AußenStoff natürlich ein PUL (ein speziell beschichteter Stoff, der Wasserabweisend ist). Ich fand den Hanffleece als Saugkern perfekt und damit der Stillstuhl nicht so schnell wegfließt (der Hanf nimmt eher langsam aus), ist als Innerstes (also direkt am Babypopo) ein Dryliner, der schnell aufnimmt und weiterleitet. Die Stoffe habe ich von 1bis3.












Ich habe extra kein "bambus"Stoff verwendet, wie er für viele Windeln gekauft wird. Vielleicht mag er gut sein, aber ich finde diese Verarsche so dermaßen dreist, dass ich das irgendwie noch nicht über mich gebracht habe. Mehr zur "Bambus" Viskose findet ihr hier!

Die Windeln haben auch den ersten Test überstanden. Ehrlich gesagt, haben aber nicht wir sie getestet :( Hihi, ich muss immer alles verschenken und habe selbst nur "Schrott" zu hause :D Nene, so schlimm ist es auch nicht. Aber meine Freundin, die die erste
Windel für mich getestet hat, hat gleich noch 10 weitere geordert (die bekam ich aber bezahlt) und das sind sie nun:

Die Druckknöpfe sind zum Verkleinern der Windel, damit sie über die gesamte Wickelzeit passt.

Der Saugkern wird gefaltet und dann in die Öffnung des Hotelverschlusses gelegt, so kann die Windeln schneller trocken und weitere Einlagen können dort hineingestopf werden ;)

Das ist der ausgefaltete Saugkern. Hier habe ich als Innenstoff einen Microplüsch genommen. Ich bin gerade am austesten, welche Stoffe am besten sind. (er ist schonmal nicht schlecht)
Mit Gegenklett, damit beim Waschen der Klett nicht verhakt, außerdem lebt er so länger

Zur guten Passform gehören diese Beinbündchen (im Tunnel) und einer am Rücken. Meinem Baby passen sie sehr gut!


Ich habe dann alle mal mit Wasser begossen und getestet :) sie schneiden definitiv besser als meine Totsbots ab (aber vielleicht habe ich auch einfach Blöde erwischt? Sonst sind doch immer alle so begeistert)


Es lohnt sich nicht nur finanziell auf Stoffis umzusteigen, auch die Umwelt dankt es dir. Ich habe nun ein besseres Gewissen und außerdem eine riesen Freude an den schönen Stoffen :)


AnniNanni

Kommentare:

  1. Die sehen sehr schön aus - und gibt es ein größeres Kompliment als das deiner Freundin? Bestellt nach der Probewindel noch einen Stapel nach.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Spanndender Artikel über den Bambus. Ich war bisher auch der Meinung, dass die verstärkte Saugwirkung der Bambuswindeln am Bambus liegt. Naja, woran denn sonst? Denn Bambuseinlagen und Windeln sind wirklich viel besser als die anderen. Hast du denn eine Idee, woran es liegt? Einfach generell an der Struktur des Stoffes? Dass nicht soviel Natur drin ist, wie ich bisher glaubte, hat mich nun überzeugt. Wobei das bei mir nicht eine primäre Rolle spielt... noch nicht, vielleicht ändert es sich noch ;-)

    Lieber Gruss Kristina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...