Donnerstag, 6. Juni 2013

Stoffwindeln

Vor wenigen Tagen sind wir auf Stoffwindeln umgestiegen.
Zum einen, weil sie günstiger sind, zum anderen aber, und das war der gewichtigere Grund, weil sie eben umweltfreundlicher sind. Ins Haus kamen uns gebrauchte Totsbots V3. Allerdings bin ich nicht ganz zufrieden mit ihnen. Die Windeln sind zwar richtig süß und kuschelweich, aber sie halten nicht. Deswegen muss man immer recht viele Einlagen mit hineingeben, sodass sie dann doch wieder dicker sind.

Also musste eine bessere Lösung her und ich habe nun selbst zwei Windeln genäht. Die Nässestoffe habe ich von hier und als Saugeinlage habe ich Hanfflies genommen. Es trocknet wesentlich langsamer, aber es hält viel mehr Pipi aus.

Und so sehen die guten Dinger nun aus:
Einmal die Jungsversion. Eigentlich wollte ich einen anderen Stoff haben, aber es waren alle schönen ausverkauft. Der ist aber auch nicht schlecht. Das tolle ist - es ist eine All in One Hose, das heißt, sie benötigt keine Überhose und ist in der Handhabung fast wie eine normale Plastikwindel.

So sieht sie von Innen aus

Ich habe einen Schlitz eingefügt, in den man die lange Einlage hineinfaltet

Mit Druckknöpfen auf die Größen der beiden Kinder verstellbar


Das war der erste Versuch. Hier habe ich die Beingummis nicht im Tunnel genäht, sondern mit einem Zickzackstich befestigt. Leider sind sie dann nicht so dehnbar, sodass sie jetzt nur für die Große genutzt werden kann.


Ich habe noch genug Stoff für 3-4 Windeln, die Tage sind also für Windeln reserviert :)

AnniNanni

P.S. Gefallen dir meine Sachen, du kannst aber nicht selber nähen? Schreibe mir einfach eine Mail, vielleicht werden wir uns ja einig, und ich kann auch einmal für dich nähen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...