Dienstag, 21. Mai 2013

Ein Geschenk ist genau soviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.


 In diesem Sinne habe ich für drei liebe Menschen Geschenke genäht, gestickt und gebastelt.

Ich verrate jetzt mal nicht, an wen sie gehen aber zweien war ich einen Gefallen schuldig und den wollte ich nicht allzulange schuldig bleiben.
Diese zwei Türkränze habe ich nicht genäht. Ist auch garnicht notwendig, denn im Inneren steckt ein Styroporring, in den man wunderbar Stecknadeln stecken kann. So habe ich lediglich die Stoffstreifen zugeschnitten, den Kranz damit schichtweise umwickelt und das Herz dann doch noch genäht, bzw. mit schleifen verziert. Den Ring habe ich einmal beim Tedi mitgenommen und dann lange Zeit vergessen.

Diese Pixibuchhülle findet hoffentlich in der Familienkutsche noch platz, zu deren Familie sie zieht. Die kleinen Prinzessinentischsets sind tatsächlich so klein wie sie aussehen, sie sind nämlich für Puppen. Und die Stickapplis sind währenddessen entstanden und kommen auch noch ins Paket hinein. Dabei ist übrigends die erste Stickdatei, die ich überhaupt gekauft habe. Nämlich der Fuchs und die Ganz von www.emioli.de, einem wunderbaren Stickdateishop. Der Rest sind Freebies, die ich beim durchstöbern im Netz gefunden habe.

Ich hätte gerne noch die Puppenname draufgestickt, aber leider wusste ich nicht, wie sie heißen. Sie werden wohl nicht auch, wie alle Puppen meiner Tochter "Sara" heißen ;)

Passend zu den Geschenken, will ich heute meinen neuen Arbeitsplatz vorstellen. Den habe ich mir nämlich geschenkt. Ganze 11 Fr. hat der Schreibtisch, samt Rollcontainer und Gesundheitsstuhl gekostet. Auch ich darf mal Glück haben. Sieht richtig einladend aus oder?

Unter dem Tisch sieht es aus... ohmannomann 4 Kisten Stoff


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...