Samstag, 10. November 2012

Anleitung Wimpelkette

Wimpelketten, die das Zimmer verschönern kann jeder mit ganz wenig Näherfahrung selber zaubern.
Passend zur Wandfarbe wählt man natürlich eine eigene Stoffkombi aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun 2 oder 10 verschiedene Stoffe wählt. Ich muss aber zugeben, dass es doch etwas mehr als "ein paar Stoffreste" übersteigt. Also entweder etwas sammeln oder einfach 25cm vom Lieblingsstoff kaufen.

Den dann in 10 (oder mehr) Rauten schneiden. Am besten macht ihr dafür eine Schablone. Die oberen Seiten betragen 18cm und die unteren 20cm. Nahtzugabe ist bereits mit dabei!


Wenn ihr alle ausgeschnitten habt, klappt ihr die rechten Seiten übereinander, sodass dieses Fähnchen entsteht. Die 18cm-Seiten bilden nun die obere Fähnchenkante. Die offenen Seiten näht ihr zusammen und lasst an der18cm-Seite mittig eine Wendeöffnung.
So verfahrt ihr mit allen Fähnchen. Dann natürlich die Nahtzugabe nicht vergessen zurückzuschneiden. Vielleicht lasst ihr, der Einfachkeit halber, oben sie etwas länger.


Nach dem Wenden forme ich die Ecken mit einer Stricknadel aus. Auch ein Essstäbchen oder ein Stift können euch dabei helfen. 


Wenn ihr nun einmal knappkantig herum absteppt, schließt sich die Wendeöffnung praktisch von alleine.

Faule nähen nur oben an der 18cm-Seite entlang und bügeln den Rest lediglich. Die obere Naht wird später verdeckt, sodass man den Unterschied ohnehin nicht merkt. 

Damit aber nichts verrutscht, habe ich alle 10 Fähnchen rundherum abgesteppt.


So nun zum Schluss näht ihr ein Satinbändchen oder einen Gummibund dran. Der Gummibund sieht natürlich nicht so schön aus, hat aber eben den Vorteil, dass er elastisch ist und die Kette so variabler angebracht werden kann. Dazu brauch ihr etwa 3m vom ausgewählten Band!!
 An der ersten und an der letzten Fahne legt ihr das gewählte Band zu einer Schlaufe, damit später die Befestigung einfacherer fällt. Dann alle Fähnchen mit ca. 10cm Abstand zueinander auf das Band stecken und nähen. Fertig!


Ist euch aufgefallen, dass meine herzallerliebste Tochter meine Nähmaschine mit Edding angemalt hat? Mir fällt es jeden Tag wieder auf--- grrr!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Danke für die Anleitung. Ich hab grad dringend eine gesucht und Deine gefunden <3

    Geh und besorgt Dir im Baumarkt Aceton und mit einem Wattepad geht der Edding ganz leicht ab.

    Lieben Gruß aus Ö
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip, das werd ich doch prompt machen. Wobei der Edding mittlerweile etwas verblichen ist... Viel Spaß mit der Kette!

      Löschen
  2. Deine Variante eine Wimpelkette zu nähen ist mal ganz anders, als ich es bisher kannte. Evtl. probier ich das demnächst auch mal, die Idee ist jedenfalls super! :)

    Ich habe gerade die Aktion 365 Wimpel-Tage laufen, vielleicht hast du ja Lust, auch ein paar Wimpel zu nähen ;)

    Liebe Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...